Bauchnabel stinkt beim Baby? Daran erkennst du ob es was Ernstes ist

Bauchnabel baby stinkt unangenehm

Inhaltsverzeichnis

Bauchnabel stinkt Baby: Du bist gerade Mama geworden und stellst fest, dass der Bauchnabel Deines Babys stinkt? Keine Sorge – du bist nicht alleine. Viele Eltern machen diese Erfahrung und es ist völlig normal, wenn der Nabel deines Kindes stinkt. In diesem Blogpost erklären wir dir, woher der unangenehme Geruch kommt und was du dagegen tun kannst.

babys husten

Warum stinkt der Babybauchnabel?

Der Bauchnabel ist eine sehr sensible Körperstelle, die sich in einer Hautfalte befindet. Diese Hautfalte gehört zu den Bereichen des Körpers, an denen sich leicht Bakterien und Pilze ansammeln können. Wenn diese sich dort vermehren, führt das zu einem unangenehmen Geruch. Auch starkes Schwitzen, was bei Babys oft der Fall ist, kann zu dem unangenehmen Geruch aus dem Nabel führen.

Trenner Grafik Herzen

Ursachen für den unangenehmen Geruch

Es gibt verschiedene Ursachen, die dazu führen, dass der Bauchnabel deines Babys stinkt. Dabei handelt es sich in den seltensten Fällen um eine Erkrankung wie zum Beispiel die Bauchnabelentzündung! 

Nachfolgend stellen wir dir die häufigsten Ursachen vor.

Bakterien und Pilze im Bauchnabel

Die Hautfalte im Bauchnabel ist anfällig für Bakterien und Pilze. Diese können sich aufgrund des warmen und feuchten Klimas in der Hautfalte des Baby vermehren und zu einem unangenehmen Geruch führen.

Die Hautfalte im Bauchnabel als Problemzone

Wie oben bereits beschrieben befindet sich der Nabel des Babys in einer Hautfalte und bietet so Raum für ein warmes und feuchtes Klima. In diesem feuchten Klima, was oft durch den Austausch von Wärme und Feuchtigkeit zwischen der Haut und der Kleidung oder Windeln entsteht, können sich Bakterien besonders gut vermehren. Das kann den unangenehmen Geruch aus dem Babybauchnabel zusätzlich verstärken. 

Starkes Schwitzen als Ursache

Babys schwitzen viel – das ist völlig normal. Allerdings trägt das starke Schwitzen erheblich zu dem Geruch aus dem Nabel deines Babys bei. Der Schweiß sammelt sich in der Hautfalte und lockt in besonderem Maß Bakterien und Pilze an. Um die Ursache des Geruchs herauszufinden, ist es wichtig, dass du auch auf das Schwitzen deines Babys achtest.

Was man selber machen kann

Im folgenden Abschnitt erklären wir dir wie du den unangenehmen Geruch aus dem Nabel deines Babys ganz einfach selbst in den Griff bekommst. Oftmals ist hierfür gar kein Besuch bei deinem Arzt nötig. In welchen Fällen der Arztbesuch unerlässlich ist erklären wir dir später im Text. 

Bauchnabel stinkt Baby

Morgens und abends waschen

Um den Bauchnabel deines Babys sauber zu halten, solltest du ihn täglich morgens und abends waschen. Während des Waschens kannst du die Hautfalte mit einem weichen Tuch vorsichtig massieren, um die Bakterien und Pilze zu entfernen. Verwende für das Waschen warmes Wasser und eine milde Seife.

Antibakterielle Seife

Bauchnabel stinkt Baby: Falls du den Eindruck hast, dass dein Baby ein höheres Risiko hat, an einer Pilz- oder Bakterieninfektion zu erkranken, kannst du eine antibakterielle Seife verwenden. Es gibt spezielle Seifen, die für die empfindliche Babyhaut entwickelt wurden und die zusätzlich antibakteriell wirken. Auch ein mildes Babyöl kann die Hautfalte vor Bakterien schützen und dazu beitragen das nichts nässt oder riecht.

Gesunde Ernährung

Eine gesunde Ernährung ist die beste Grundlage, um dein Baby vor Krankheiten zu schützen. Achte darauf, dass du deinem Kind ausgewogene Mahlzeiten gibst, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind. So kannst du das Immunsystem deines Babys stärken und es vor Infektionen schützen.

Gut lüften

Achte darauf, dass du die Windeln deines Babys regelmäßig wechselst und den Bauchnabel gut lüftest. So kann das Klima in der Hautfalte nicht zu feucht werden und Bakterien und Pilze haben keine Chance mehr, sich dort anzusiedeln.

Wann zum Arzt?

Wenn du den Eindruck hast, dass der Geruch im Bauchnabel deines Babys nicht besser wird, solltest du unbedingt die Behandlung von einem Arzt in Anspruch nehmen. Auch wenn du eitrige Absonderungen oder starke Schmerzen beobachtet, solltest du unbedingt einen Termin vereinbaren.

Bauchnabel Baby stinkt wann zum arzt

FAQ zu Bauchnabel stinkt Baby

Warum stinkt mein Bauchnabel trotz Waschen?

Der Bauchnabel von Babys oder Kleinkindern kann auch trotz regelmäßigem Waschen stinken. Das liegt daran, dass sich in der Hautfalte Bakterien und Pilze ansammeln können, die für den unangenehmen Geruch verantwortlich sind.

Kann man den Geruch wieder loswerden?

Ja, du kannst den Geruch im Bauchnabel deines Babys wieder loswerden, indem du die entsprechenden Maßnahmen ergreifst. Achte darauf, dass du den Bauchnabel deines Babys morgens und abends wäschst und verwende eine milde Seife oder ein Babyöl. Auch eine gesunde Ernährung und eine gute Lüftung können helfen, den Geruch zu beseitigen.

Was kann man gegen Pilze im Bauchnabel machen?

Um Pilze im Bauchnabel deines Babys oder Kleinkinds zu bekämpfen, kannst du eine antibakterielle Seife verwenden. Diese Seifen wirken nicht nur gegen Bakterien, sondern auch gegen Pilze. Auch ein mildes Babyöl kann helfen, die Hautfalte des Bauchnabels vor Pilzen zu schützen.

Kann ein stinkender Bauchnabel auf eine ernsthafte Erkrankung hinweisen?

Nein, ein stinkender Bauchnabel ist in der Regel kein Hinweis auf eine ernsthafte Erkrankung. Allerdings solltest du unbedingt einen Arzt aufsuchen, wenn die Symptome nicht nachlassen oder wenn der Bauchnabel nässt, eitert oder sogar schmerzt. Hier könnte in seltenen Fällen eine Bauchnabelentzündung vorliegen.

Trenner Grafik Baby

Fazit

Wenn der Bauchnabel deines Babys stinkt, brauchst du keine Angst zu haben. Der unangenehme Geruch ist in den meisten Fällen harmlos und kann durch einfache Maßnahmen und Behandlungen deinerseits wieder beseitigt werden. Achte darauf, dass du den Bauchnabel deines Babys morgens und abends wäschst und verwende eine milde Seife oder ein Babyöl. Auch eine gesunde Ernährung und eine gute Lüftung können helfen, den Geruch zu beseitigen. 

Wenn die Symptome jedoch nicht nachlassen oder du eitrige Absonderungen oder starke Schmerzen beobachtest, solltest du unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Unsere Kosmetik Empfehlung: ANA Naturkosmetik

Meine 3 Must-Haves für Schwangere und alle Mamas

Jetzt teilen: