So gelingt dir das Zäpfchen einführen ohne Stress & Frust (2023)

zäpfchen einführen

Inhaltsverzeichnis

Zäpfchen einführen: Du hast vielleicht schon einmal von Zäpfchen gehört und bist neugierig, wie man ein Zäpfchen einführt? In diesem Blogartikel erklären wir dir, was ein Zäpfchen ist, wann man es verwendet, wie man vorbereitet wird und wie man ein Zäpfchen richtig einführt. Lese weiter, um mehr zu erfahren!

 

Was ist ein Zäpfchen?

Ein Zäpfchen ist eine kleine, runde Medikamentenform, die normalerweise aus einer Mischung aus Wirkstoffen und Fett besteht und meistens in einer Formulierung mit Paraffinwachs oder einem anderen Fett gebunden ist. Es wird häufig als orale Medikamentenform eingesetzt, um eine schnelle und effektive Behandlung zu ermöglichen.

Es ist für rektale und vaginale Anwendung. In beiden Fällen wird der Wirkstoff durch die Schleimhaut oder durch den Darm absorbiert, so dass er direkt ins Blut gelangen kann. Zäpfchen liefern eine schnelle und effektive Wirkung, da sie direkt an den Ort der Wirkung gelangen und nicht von den Magen-Darm-Enzymen abgebaut werden müssen.

Trenner Grafik Sterne

Wann wird ein Zäpfchen verwendet?

Zäpfchen werden bei verschiedenen Erkrankungen und Beschwerden eingesetzt, um eine schnelle und effektive Behandlung zu ermöglichen. Oft werden sie verwendet, um Krankheiten oder Beschwerden wie Bauchschmerzen, Blähungen und Verstopfung zu lindern, aber sie können auch zur Behandlung von Infektionen, Entzündungen und Allergien eingesetzt werden. Zäpfchen können auch bei der Behandlung von Migräne, Kopfschmerzen und Harnwegsinfektionen eingesetzt werden.

So führst du Zäpfchen richtig ein: Schritt für Schritt Anleitung und Tipps.

  1. Ziehe die Verpackung des Zäpfchens vorsichtig ab.
  2. Wasche dir gründlich die Hände, um Keime zu entfernen.
  3. Lege dich in eine bequeme Position, zum Beispiel auf den Rücken mit angewinkelten Beinen.
  4. Führe das Zäpfchen sanft in deinen Anus ein. Achte darauf, dass es nicht zu tief geht.
  5. Drücke die Pobacken leicht zusammen und bleibe für einige Minuten in dieser Position, damit das Zäpfchen gut wirken kann.

Vorbereitungen

Bevor du ein Zäpfchen einführst, musst du dich auf die Einführung vorbereiten. Folgende Schritte helfen dir dabei.

Einlauf machen

Der erste Schritt ist, einen Einlauf zu machen. Dies hilft, den Darm zu entleeren und die Einführung des Zäpfchens zu erleichtern. Um einen Einlauf zu machen, fülle ein Gefäß mit etwa 1 Liter lauwarmem Wasser. Füge ein paar Tropfen Zitronensaft hinzu, um die Wirkung zu verbessern, und trinke das Wasser langsam. Nach dem Trinken warte, bis sich das Wasser im Darm sammelt. Der Einlauf sollte nicht länger als 15 Minuten dauern.

Wichtige Hinweise

  • Vermeide Kaffee oder Tee vor der Einführung des Zäpfchens. Koffein kann die Wirkung des Zäpfchens verringern und die Wirkung verzögern.
  • Vermeide Schokolade, Milchprodukte und schwere Mahlzeiten. Diese Lebensmittel können die Wirkung des Zäpfchens verringern.
  • Trinke viel Wasser. Trinke mindestens 8 Gläser Wasser pro Tag, um die Aufnahme des Wirkstoffs zu erhöhen.
  • Vermeide Alkohol. Alkohol kann die Wirkung des Zäpfchens verringern.
  • Vermeide Nikotin. Nikotin kann die Wirkung des Zäpfchens verringern.
zäpfchen einführen

Wie gebe ich ein Zäpfchen?

Bei der Einführung des Zäpfchens ist es wichtig, den richtigen Winkel, den richtigen Druck und die richtige Position einzuhalten. Folgende Schritte helfen dir dabei.

Richtige Position

Du solltest in der richtigen Position sein, wenn du das Zäpfchen einführst. Wenn du es vaginal einführst, solltest du auf dem Rücken liegen und die Beine anwinkeln. Wenn du es rektal einführst, solltest du auf der Seite liegen und die Beine anwinkeln.

Richtiger Winkel

Der Winkel, in dem du das Zäpfchen einführst, ist sehr wichtig. Wenn du es vaginal einführst, solltest du es mit einem Winkel von 45 Grad einführen. Wenn du es rektal einführst, solltest du es mit einem Winkel von 30 Grad einführen.

Richtiger Druck

Der Druck, mit dem du das Zäpfchen einführst, ist ebenfalls wichtig. Du solltest es nicht zu fest einführen, da dies zu Schmerzen führen kann. Wenn du es zu locker einführst, kann es aus dem Körper austreten.

Verschiedene Altersgruppen: Dosierungsempfehlungen und Anleitung zur Einführung von Zäpfchen (Tabelle)

Altersgruppe Dosierungsempfehlung für Zäpfchen Schritt-für-Schritt-Anleitung zur korrekten Einführung des Zäpfchens Mögliche Probleme und Lösungen beim Einführen für diese Altersgruppe
Babys (0-12 Monate) 1/4 bis 1/2 Zäpfchen, je nach Gewicht und Medikament, nach ärztlicher Anweisung. 1. Legen Sie das Baby auf den Rücken und halten Sie es ruhig. 2. Halten Sie das Zäpfchen mit sauberen Händen fest. 3. Schieben Sie das Zäpfchen vorsichtig mit der spitzen Seite zuerst in den After des Babys. 4. Halten Sie das Baby einige Minuten in dieser Position, um das Zäpfchen darin zu halten. 5. Entsorgen Sie das Verpackungsmaterial ordnungsgemäß. Mögliche Probleme: - Das Baby strampelt und es ist schwierig, das Zäpfchen einzuführen. Lösungen: - Bitten Sie eine andere Person, das Baby zu halten, während Sie das Zäpfchen einführen. - Ablenkung mit Spielzeug oder Liedern kann helfen, das Baby ruhig zu halten.
Kleinkinder (1-3 Jahre) 1/2 bis 1 Zäpfchen, je nach Gewicht und Medikament, nach ärztlicher Anweisung. 1. Legen Sie das Kind auf den Rücken und halten Sie es ruhig. 2. Halten Sie das Zäpfchen mit sauberen Händen fest. 3. Schieben Sie das Zäpfchen sanft mit der spitzen Seite zuerst in den After des Kindes. 4. Halten Sie das Kind einige Minuten in dieser Position, um das Zäpfchen darin zu halten. 5. Entsorgen Sie das Verpackungsmaterial ordnungsgemäß. Mögliche Probleme: - Das Kind fühlt sich unwohl oder wehrt sich gegen das Einführen des Zäpfchens. Lösungen: - Versuchen Sie, dem Kind zu erklären, warum das Zäpfchen notwendig ist und beruhigen Sie es. - Ablenkung mit Spielzeug oder einem Buch kann dem Kind helfen, während des Einführens des Zäpfchens ruhig zu bleiben.
Kinder (4-12 Jahre) 1 bis 2 Zäpfchen, je nach Gewicht und Medikament, nach ärztlicher Anweisung. 1. Legen Sie das Kind auf den Rücken und halten Sie es ruhig. 2. Halten Sie das Zäpfchen mit sauberen Händen fest. 3. Schieben Sie das Zäpfchen sanft mit der spitzen Seite zuerst in den After des Kindes. 4. Halten Sie das Kind einige Minuten in dieser Position, um das Zäpfchen darin zu halten. 5. Entsorgen Sie das Verpackungsmaterial ordnungsgemäß. Mögliche Probleme: - Das Kind empfindet Scham oder Unbehagen beim Einführen des Zäpfchens. Lösungen: - Erklären Sie dem Kind den Zweck des Zäpfchens und beruhigen Sie es. - Geben Sie dem Kind die Möglichkeit, die Einführung selbst durchzuführen, wenn es dazu in der Lage ist und es sich damit wohler fühlt.
Jugendliche (13-17 Jahre) 1 bis 2 Zäpfchen, je nach Gewicht und Medikament, nach ärztlicher Anweisung. 1. Legen Sie sich auf den Rücken und entspannen Sie sich. 2. Halten Sie das Zäpfchen mit sauberen Händen fest. 3. Schieben Sie das Zäpfchen sanft mit der spitzen Seite zuerst in den After. 4. Halten Sie sich einige Minuten in dieser Position, um das Zäpfchen darin zu halten. 5. Entsorgen Sie das Verpackungsmaterial ordnungsgemäß. Mögliche Probleme: - Jugendliche könnten sich unwohl oder unsicher fühlen beim Einführen des Zäpfchens. Lösungen: - Erklären Sie die Schritte und den Zweck des Zäpfchens, um eventuelle Bedenken zu mindern. - Geben Sie Privatsphäre und Zeit, damit der Jugendliche das Zäpfchen selbst einführen kann, falls gewünscht.
Erwachsene (ab 18 Jahre) 1 bis 2 Zäpfchen, je nach Gewicht und Medikament, nach ärztlicher Anweisung. 1. Legen Sie sich auf den Rücken und entspannen Sie sich. 2. Halten Sie das Zäpfchen mit sauberen Händen fest. 3. Schieben Sie das Zäpfchen sanft mit der spitzen Seite zuerst in den After. 4. Halten Sie sich einige Minuten in dieser Position, um das Zäpfchen darin zu halten. 5. Entsorgen Sie das Verpackungsmaterial ordnungsgemäß. Mögliche Probleme: - Einige Erwachsene könnten Schwierigkeiten haben, das Zäpfchen einzuführen. Lösungen: - Entspannen Sie sich vor dem Einführen des Zäpfchens durch tiefes Ein- und Ausatmen. - Verwenden Sie Gleitmittel auf Wasserbasis, um das Einsetzen des Zäpfchens zu erleichtern.
Trenner Grafik Herzen

Hilfsmittel

Es gibt einige Hilfsmittel, die du verwenden kannst, um das Einführen des Zäpfchens zu erleichtern. Dazu gehören:

  • Glycerin-Zäpfchen. Diese Zäpfchen sind leichter einzuführen als herkömmliche Zäpfchen, da sie weicher und biegsamer sind.
  • Einführhilfen. Diese Hilfsmittel sind speziell dafür konzipiert, das Einführen des Zäpfchens zu erleichtern. Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich und helfen, den richtigen Winkel und die richtige Tiefe einzuhalten.
  • Lubrikationsmittel. Diese Mittel helfen, die Reibung zu reduzieren, wenn du das Zäpfchen einführst.
 
Übrigens hier hast du noch ein Video mit weiteren Tipps und Tricks rund um diese Themen:

FAQ zu – Zäpfchen einführen

Wie viel Wasser für einen Einlauf?

Du solltest ein Gefäß mit etwa 1 Liter lauwarmem Wasser füllen. Füge ein paar Tropfen Zitronensaft hinzu, um die Wirkung zu verbessern, und trinke das Wasser langsam.

Wie lange muss das Zäpfchen im Körper bleiben?

Die Dauer, wie lange das Zäpfchen im Körper bleiben muss, hängt vom verwendeten Medikament ab. Du solltest sich an die Anweisungen des Arztes halten. Alles wissenswerte zu Zäpfchen findest du hier.

Wie lange dauert die Wirkung des Zäpfchens?

Die Wirkung des Zäpfchens hängt vom verwendeten Medikament ab. Du solltest sich an die Anweisungen des Arztes oder des Apotheker in deiner Apotheke halten.

Wie lange muss man nach dem Einführen des Zäpfchens liegen?

Nach dem Einführen des Zäpfchens solltest du einige Minuten liegen bleiben, um sicherzustellen, dass das Zäpfchen in der richtigen Position bleibt. Wenn du das Zäpfchen rektal eingeführt hast, solltest du ca. 30 Minuten liegen bleiben. Wenn du das Zäpfchen vaginal eingeführt hast, solltest du ca. 15 Minuten liegen bleiben.

Trenner Grafik Baby

Wie rum muss ein Zäpfchen eingeführt werden?

Stecke das Zäpfchen mit der stumpfen Seite zuerst in den After deines Kindes. Dadurch wird verhindert, dass torpedoförmige Zäpfchen leichter wieder herausgleiten. Durch die abgerundete Spitze des Zäpfchens wird dem Schließmuskel weniger Widerstand entgegengesetzt.

Kann man ein Zäpfchen falsch einführen?

Wenn du das Zäpfchen nicht richtig ausrichtest, passiert eigentlich nichts Schlimmes. Die Anwendung wird nur einfacher, wenn es richtig sitzt. Bei Kindern hat es sich auch bewährt, danach sanft die Gesäßbacken zusammenzuhalten, um sicherzustellen, dass das Zäpfchen im Enddarm bleibt.

Wie tief muss man ein Zäpfchen einführen?

Um das Zäpfchen einzuführen, leg dich am besten auf den Rücken und ziehe die Beine an. Stecke es dann mit der spitzen Seite in den Mastdarm. Denke daran, dass es tief genug drin sein sollte, aber noch spürbar sein sollte. Zum Schluss solltest du die Handschuhe oder den Fingerling entsorgen und gründlich deine Hände waschen.

Warum Zäpfchen mit der stumpfen Seite einführen?

Ein Finger-Nachschieben in den Analkanal ist fast nie notwendig (nur 1% im Vergleich zu 83%). Der Grund dafür liegt anscheinend darin, dass der Anus sich besser verschließt, wenn das Zäpfchen mit der stumpfen Seite voran eingeführt wird. Dadurch bietet die Spitze weniger Widerstand für den Schließmuskel.

Wie lange braucht ein Zäpfchen zum Wirken Stuhlgang?

Im Darm wird es durch die Körpertemperatur aufgelöst. Dadurch wirkt der Wirkstoff direkt im Enddarm und regt gezielt die Darmbewegung an. Innerhalb von ungefähr 15 bis 30 Minuten kommt es dann zu einem Stuhlgang. Mit den Dulcolax® Zäpfchen kannst du schnell, vorhersehbar und zuverlässig Erleichterung finden.

Trenner Grafik Herzen

Fazit

Zäpfchen sind effektive Medikamente, die häufig zur Behandlung von Beschwerden wie Bauchschmerzen, Verstopfung und Infektionen eingesetzt wird. Es gibt Zäpfchen mit unterschiedlichen Wirkstoffen wie Paracetamol, Ibuprofen oder auch Kümmelzäpfchen, welche bereits bei Säuglingen angewendet werden können. Es ist wichtig, dass du dich vor der Einführung des Zäpfchens vorbereitest, indem du einen Einlauf machst und bestimmte Lebensmittel und Getränke vermeidest. Außerdem ist es wichtig, dass du den richtigen Winkel, die richtige Position und den richtigen Druck einhältst, wenn du das Zäpfchen einführst. Es gibt verschiedene Hilfsmittel, die du verwenden kannst, um das Einführen des Zäpfchens zu erleichtern. Wenn du Fragen zur Einführung eines Zäpfchens hast, solltest du dich an deinen Arzt wenden.

Meine 3 Must-Haves für Schwangere und alle Mamas

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert