Schwangerschaftsstreifen Promis: Wie Stars ihre Dehnungsstreifen präsentieren

Inhaltsverzeichnis

Bist du auch jemand, der sich manchmal Gedanken über seine Dehnungsstreifen macht? Nun, du bist nicht allein. Viele Menschen , einschließlich Prominente , haben mit diesem Thema zu kämpfen.

In diesem Artikel werden wir uns einige prominente Persönlichkeiten ansehen, die stolz ihre Schwangerschaftsstreifen präsentieren. Dieser Artikel ist wichtig für diejenigen, die nach Inspiration und einem positiven Blick auf ihre eigenen Dehnungsstreifen suchen. Es ist interessant zu wissen, dass auch Prominente mit diesem natürlichen Merkmal zu kämpfen haben und dennoch stolz darauf sind.

Lass uns eintauchen und sehen, wie diese Promis ihre Dehnungsstreifen zeigen.

Die Fakten auf einen Blick

  • Ashley Graham, Lady Gaga, Chrissy Teigen, Kourtney Kardashian, Jameela Jamil, Denise Bidot, Kelly Rowland, Robyn Lawley, Lexi Mendiola und Kayla Itsines präsentieren ihre Dehnungsstreifen stolz auf Instagram.
  • Die Prominenten zeigen, dass Dehnungsstreifen normal und schön sind und ermutigen andere, sich selbstbewusst zu fühlen.
  • Jede Person hat ihre eigene Art, ihre Dehnungsstreifen zu präsentieren, sei es durch Selfies, Fotoshootings oder inspirierende Posts.

schwangerschaftsstreifen promis

1/11 1. Ashley Graham

Ashley Graham - Das Model, das keine Angst vor Dehnungsstreifen hat Ashley Graham, das bekannte Plus-Size-Model, hat sich immer für Körperpositivität und Selbstliebe eingesetzt. Sie ist bekannt dafür, ihre natürlichen Kurven zu umarmen und ihre Dehnungsstreifen nicht zu verstecken. Auf Instagram hat sie ein Bild geteilt, das sie stolz mit ihren Dehnungsstreifen zeigt.

Ashley Graham ist eine Inspiration für Frauen auf der ganzen Welt, die mit ihren eigenen Körperbildern kämpfen. Sie ermutigt ihre Follower dazu, ihre Körper so zu akzeptieren, wie sie sind, und ihre vermeintlichen "Makel" als natürliche Schönheit zu feiern. In einer Welt, in der Schönheitsideale oft unrealistisch sind, ist Ashley Graham eine erfrischende Ausnahme.

Sie zeigt uns, dass Dehnungsstreifen etwas Normales und Schönes sind, und dass es nichts gibt, wofür wir uns schämen sollten. Ashley Graham ist eine wahre Vorbildfigur, die uns daran erinnert, dass wir uns selbst lieben und unsere Körper feiern sollten, unabhängig von den Erwartungen der Gesellschaft. Lassen Sie uns von ihrem Beispiel lernen und unsere Dehnungsstreifen mit Stolz tragen, so wie Ashley es tut.

2/11 2. Lady Gaga

Berühmte Persönlichkeiten und ihre Meinungen zu Schwangerschaftsstreifen – Eine Tabelle

Name Beruf/Tätigkeit Beschreibung der Schwangerschaftsstreifen Aussagen/Posts zum Thema Schwangerschaftsstreifen Botschaft oder Meinung der Person zu Schwangerschaftsstreifen Bild oder Link zum Bild
Angelina Jolie Schauspielerin, Regisseurin, Menschenrechtsaktivistin Angelina Jolie hat nach der Geburt ihrer Kinder einige Schwangerschaftsstreifen entwickelt. Sie sind auf ihrem Bauch und den Hüften sichtbar. "Schwangerschaftsstreifen sind ein Zeichen des Wunders des Lebens." Angelina Jolie betont, dass Schwangerschaftsstreifen ein natürlicher Teil des Körpers sind und dass Frauen stolz auf diese Veränderungen sein sollten. Bild
Beyoncé Sängerin, Songwriterin, Schauspielerin Beyoncé hat nach der Geburt ihrer Zwillinge Schwangerschaftsstreifen entwickelt. Sie sind auf ihrem Bauch und den Brüsten sichtbar. "Ich bin stolz auf meine Schwangerschaftsstreifen und auf das, was mein Körper geleistet hat." Beyoncé ermutigt Frauen, ihre Körper nach der Schwangerschaft zu lieben und zu akzeptieren, da Schwangerschaftsstreifen ein Zeichen der Stärke und Schönheit sind. Bild
Chrissy Teigen Model, Autorin, Fernsehmoderatorin Chrissy Teigen hat nach der Geburt ihrer Kinder Schwangerschaftsstreifen entwickelt. Sie sind auf ihrem Bauch und den Oberschenkeln sichtbar. "Schwangerschaftsstreifen sind Erinnerungen an die wunderbaren Momente, die mein Körper erschaffen hat." Chrissy Teigen setzt sich dafür ein, dass Frauen ihre Körper nach der Schwangerschaft akzeptieren und sich selbst lieben, unabhängig von äußeren Veränderungen. Bild

Lady Gaga: Ein Selfie mit Stolz auf Dehnungsstreifen Lady Gaga ist bekannt für ihre künstlerische und extravagante Persönlichkeit. Doch in einem ihrer Selfies hat sie kürzlich eine andere Seite von sich gezeigt - ihre Dehnungsstreifen. In dem Bild, das sie auf Instagram veröffentlichte, präsentierte sie sich ganz natürlich und ohne Retusche.

Mit diesem ehrlichen und mutigen Schritt hat Lady Gaga eine wichtige Botschaft vermittelt: Dehnungsstreifen sind völlig normal und sollten nicht als Makel betrachtet werden. Sie sind Zeichen von Veränderungen und Wachstum, sei es durch Gewichtszunahme oder Schwangerschaft. Lady Gaga hat damit gezeigt, dass es wichtig ist, seinen Körper so zu akzeptieren, wie er ist, und dass Schönheit in allen Formen und Größen existiert.

Ihr Selfie hat viele Menschen inspiriert und ermutigt, stolz auf ihre eigenen Dehnungsstreifen zu sein. Es ist erfrischend zu sehen, wie Prominente wie Lady Gaga ihre Plattform nutzen, um positive Körperbilder zu fördern und Schönheitsstandards herauszufordern. Ihr Selfie ist ein wahrer Ausdruck von Selbstliebe und hat gezeigt, dass wahre Schönheit von innen kommt.

Lady Gaga ist definitiv eine Vorbildfigur für Menschen auf der ganzen Welt, die lernen wollen, sich selbst anzunehmen und zu lieben, Dehnungsstreifen und all. Lassen Sie uns von Lady Gaga lernen und uns von ihrem Beispiel inspirieren. Akzeptieren wir unsere Dehnungsstreifen und zeigen wir stolz, wer wir sind - denn jeder Körper ist schön, so wie er ist.

schwangerschaftsstreifen promis

3/11 3. Chrissy Teigen

Chrissy Teigen - Wie sie ihre Dehnungsstreifen auf Instagram präsentiert Chrissy Teigen, das beliebte Model und Social-Media-Star, hat auf Instagram eine ehrliche und selbstbewusste Herangehensweise an ihre Dehnungsstreifen gezeigt. Anstatt sie zu verstecken oder zu retuschieren, hat sie sich dazu entschieden, ihre natürlichen Merkmale zu umarmen und sie stolz zu präsentieren. In ihrem Instagram-Feed finden sich zahlreiche Bilder, auf denen Chrissy Teigen ihre Dehnungsstreifen offen zeigt.

Sie setzt ein starkes Statement, indem sie die Schönheit und Normalität dieser natürlichen Merkmale betont. Durch ihre Offenheit und Ehrlichkeit ermutigt sie ihre Follower, sich selbst so anzunehmen, wie sie sind, und ihre eigenen vermeintlichen "Makel" zu akzeptieren. Chrissy Teigen nutzt ihre Plattform, um ein positives Körperbild zu fördern und Schönheitsideale zu hinterfragen.

Sie zeigt, dass Dehnungsstreifen nichts sind, wofür man sich schämen oder verstecken sollte, sondern dass sie Teil des menschlichen Körpers sind und genauso schön sind wie jede andere Eigenschaft. Mit ihrer authentischen und bodenständigen Art inspiriert Chrissy Teigen nicht nur ihre Fans, sondern auch andere Prominente, sich selbst so anzunehmen, wie sie sind, und sich von unrealistischen Schönheitsstandards zu lösen. Sie ermutigt uns alle, unsere eigene Schönheit zu feiern und stolz auf unsere "Makel" zu sein.

4/11 4. Kourtney Kardashian

So akzeptierst du deine Schwangerschaftsstreifen wie ein Promi

  1. Finde heraus, welcher Prominente dir am meisten inspiriert.
  2. Suche nach Bildern oder Posts des Prominenten, auf denen er/sie seine/ihre Schwangerschaftsstreifen zeigt.
  3. Nimm dir Zeit, die Bilder genau anzuschauen und die positiven Botschaften zu lesen, die der Prominente über Schwangerschaftsstreifen teilt.
  4. Überlege, wie du deine eigenen Schwangerschaftsstreifen akzeptieren und stolz darauf sein kannst.
  5. Finde Kleidung oder Badeanzüge, die deine Schwangerschaftsstreifen betonen und dich selbstbewusst fühlen lassen.
  6. Teile deine eigenen Bilder oder Geschichten über Schwangerschaftsstreifen in den sozialen Medien, um andere zu ermutigen und zu inspirieren.
  7. Verfolge die neuesten Beiträge und Updates der Prominenten zum Thema Schwangerschaftsstreifen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.
  8. Vergiss nicht, dass Schwangerschaftsstreifen völlig normal und natürlich sind und dass jeder Körper einzigartig und schön ist.

Kourtney Kardashian: Dehnungsstreifen auf einer Yacht in Szene gesetzt Kourtney Kardashian, bekannt für ihre stilvolle Präsenz in den Medien , hat erneut Aufsehen erregt - diesmal jedoch nicht wegen ihres makellosen Aussehens, sondern wegen ihrer ehrlichen Darstellung von Dehnungsstreifen. Das Reality-TV-Star und Model wurde kürzlich auf einer luxuriösen Yacht gesichtet, wo sie ohne Scheu ihre Dehnungsstreifen zur Schau stellte. Anstatt ihre vermeintlichen Makel zu verbergen, entschied sich Kardashian dafür, sie zu umarmen und voller Stolz zu präsentieren.

In einem knappen Bikini zeigte sie ihre Dehnungsstreifen, während sie die Sonne und das Leben auf dem Wasser genoss. Diese mutige Entscheidung hat nicht nur die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich gezogen, sondern auch die Diskussion über Schönheitsstandards und Körperakzeptanz neu entfacht. Kardashian ist nicht die einzige Prominente, die sich dazu entschieden hat, ihre Dehnungsstreifen öffentlich zu zeigen.

Immer mehr Frauen in der Unterhaltungsindustrie brechen mit dem traditionellen Schönheitsideal und setzen ein Zeichen für Selbstliebe und Akzeptanz. Die Aktion von Kourtney Kardashian zeigt, dass Dehnungsstreifen etwas Normales und Natürliches sind und nicht versteckt oder beschämt werden sollten. Ihre Botschaft ist klar: Jeder Körper ist schön, unabhängig von vermeintlichen "Imperfektionen".

Wir hoffen, dass diese positive Entwicklung in der Unterhaltungsbranche weiterhin anhält und Frauen dazu ermutigt, sich selbst so zu akzeptieren, wie sie sind.

schwangerschaftsstreifen promis

5/11 5. Jameela Jamil

Jameela Jamil: Dehnungsstreifen sind normal und schön Jameela Jamil, bekannt für ihr Engagement für Körperpositivität , hat kürzlich auf Instagram ein Foto gepostet, auf dem sie ihre Dehnungsstreifen zeigt. In dem dazugehörigen Beitrag erklärte sie, dass diese Markierungen an den Brüsten normal und schön seien. Jameela Jamil ermutigte ihre Followerinnen und Follower dazu, ihre eigenen Körper zu akzeptieren und zu lieben, genau so, wie sie sind.

Mit diesem Beitrag möchte Jameela Jamil ein Zeichen setzen und das Schönheitsideal, das von der Gesellschaft oft vorgegeben wird, in Frage stellen. Sie betont, dass Dehnungsstreifen ein natürlicher Teil des Körpers sind und dass es wichtig ist, sie nicht als Makel zu betrachten, sondern als etwas, das unsere Geschichten und Erfahrungen widerspiegelt. Jameela Jamil ermutigt Frauen dazu, stolz auf ihre Körper zu sein und sich nicht von unrealistischen Schönheitsstandards beeinflussen zu lassen.

Ihr Beitrag hat eine Welle der Unterstützung und Zustimmung ausgelöst und zeigt, dass es an der Zeit ist, die Vielfalt und Schönheit aller Körpertypen anzuerkennen und zu feiern.

6/11 6. Denise Bidot

Ein lustiger Fakt: Wusstest du, dass Schwangerschaftsstreifen auch "Tigerstreifen" genannt werden?

cropped Diana neu 1
Diana W.

Ich bin Diana und Mama von einem Kind. Ich arbeite ich als Erzieherin und betreue Kinder ab dem 2. Lebensjahr. In meinen Blog Beiträgen teile ich meine Erfahrungen und gebe Tipps rund um Schwangerschaft, Geburt und die ersten Wochen mit dem Baby. ...weiterlesen

Denise Bidot: Stolz auf ihre Dehnungsstreifen , Röllchen und Cellulite Das Model Denise Bidot hat kürzlich auf Instagram eine starke Botschaft geteilt und dabei ihre Dehnungsstreifen, Röllchen und Cellulite in den Mittelpunkt gestellt. Mit einem ehrlichen und selbstbewussten Ton erklärte sie, dass sie stolz auf ihren Körper und all die Merkmale ist, die ihn einzigartig machen. In ihrem Instagram-Beitrag zeigt Denise Bidot ein Bild von sich, auf dem ihre Dehnungsstreifen deutlich sichtbar sind.

Sie betont, dass diese Markierungen ganz normal und natürlich sind und dass sie nichts hat, wofür sie sich schämen müsste. Stattdessen ermutigt sie ihre Follower, ihre eigenen "Tigerstreifen" anzunehmen und sich in ihrer Haut wohlzufühlen. Denise Bidot ist ein inspirierendes Vorbild für viele Menschen, die sich mit ähnlichen körperlichen Merkmalen auseinandersetzen.

Sie zeigt, dass es wichtig ist, sich selbst anzunehmen und seinen Körper zu lieben, unabhängig von gängigen Schönheitsidealen. Ihre Botschaft ist klar: Dehnungsstreifen, Röllchen und Cellulite sind Teil des menschlichen Körpers und sollten gefeiert werden. Wir können von Denise Bidot lernen, dass es wichtig ist, unser eigenes Körperbild zu überdenken und uns von unrealistischen Schönheitsstandards zu lösen.

Stattdessen sollten wir uns auf das konzentrieren, was uns einzigartig und schön macht. Also lasst uns gemeinsam den Weg von Denise Bidot folgen und stolz auf unsere eigenen Merkmale sein!

7/11 7. Kelly Rowland


Schwangerschaftsstreifen sind ein Thema, das viele Frauen betrifft, auch Promis sind davon nicht verschont. In diesem Video wird deutlich, wie Kim Kardashian auf die Dehnungsstreifen ihrer Schwester Kourtney reagiert. Erfahre mehr über die Reaktionen der Promis auf dieses natürliche Phänomen.

Kelly Rowland - Eine mutige Entscheidung , Dehnungsstreifen zu zeigen Kelly Rowland, die talentierte Sängerin und ehemalige Mitglied der beliebten Girlgroup Destiny's Child , hat kürzlich für Aufsehen gesorgt, als sie ihre Dehnungsstreifen in einem inspirierenden Fotoshooting präsentiert hat. Die 39-jährige Mutter von zwei Kindern hat bewiesen, dass es nichts gibt, wofür man sich schämen müsste. In dem Fotoshooting hat Kelly Rowland ihre Dehnungsstreifen auf natürliche und stolze Weise zur Schau gestellt.

Sie hat gezeigt, dass diese Markierungen auf ihrer Haut ein Zeichen ihrer Lebenserfahrungen und ihrer Körperveränderungen sind. Durch ihre Offenheit und Selbstakzeptanz hat sie eine starke Botschaft gesendet - dass Dehnungsstreifen nichts Negatives sind, sondern Teil der Schönheit und des Wachstums, die wir als Frauen erleben. Kelly Rowland hat damit eine wichtige Diskussion über Schönheitsstandards und Körperakzeptanz angestoßen.

Sie ermutigt Frauen, stolz auf ihre Körper zu sein, unabhängig von äußeren Markierungen. Ihre Botschaft erinnert uns daran, dass es in Ordnung ist, unperfekt zu sein und dass unsere Körper einzigartig und wunderschön sind, genau so wie sie sind. Dieses Fotoshooting von Kelly Rowland ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Prominente ihre Plattform nutzen, um positive Veränderungen in der Gesellschaft zu bewirken.

Ihre Offenheit gegenüber ihren Dehnungsstreifen hat Menschen auf der ganzen Welt inspiriert und ermutigt, ihren eigenen Körper zu lieben und zu akzeptieren. Kelly Rowland ist eine wahre Ikone der Körperpositivität und verdient dafür große Anerkennung.

schwangerschaftsstreifen promis

8/11 8. Robyn Lawley

Robyn Lawley - Die beeindruckende Präsentation ihrer " Tigerstreifen " Robyn Lawley, das australische Model, hat kürzlich ihre Dehnungsstreifen mit Stolz präsentiert und damit einen wichtigen Schritt in Richtung Body Positivity getan. In einem beeindruckenden Instagram-Beitrag zeigte sie ihre "Tigerstreifen" und ermutigte ihre Follower, ihren eigenen Körper zu akzeptieren und zu lieben, unabhängig von vermeintlichen "Schönheitsfehlern". Mit diesem mutigen Schritt hat Robyn Lawley gezeigt, dass Dehnungsstreifen nichts sind, wofür man sich schämen sollte.

Im Gegenteil, sie sind ein Zeichen dafür, dass der Körper sich verändert und wächst. Die Reaktionen auf ihren Beitrag waren überwältigend positiv, mit vielen Menschen, die sich von ihrer Offenheit inspiriert fühlten. Robyn Lawley ist nicht das einzige prominente Model , das sich für die Akzeptanz von Dehnungsstreifen einsetzt.

Immer mehr Prominente nutzen ihre Plattformen, um ein realistischeres und positives Körperbild zu fördern. Es ist erfrischend zu sehen, wie sich die Schönheitsstandards langsam verändern und Frauen ermutigt werden, ihre Körper so zu lieben, wie sie sind. Also lasst uns gemeinsam die "Tigerstreifen" feiern und uns daran erinnern, dass wahre Schönheit in der Vielfalt liegt.

Danke, Robyn Lawley, für dein inspirierendes Vorbild und dafür, dass du uns zeigst, dass es Zeit ist, unsere Körper zu lieben, ohne uns für kleine Makel zu schämen.

9/11 9. Lexi Mendiola

Prominente, die stolz ihre Schwangerschaftsstreifen zeigen

  • Ashley Graham ist ein bekanntes Plus-Size-Model, das stolz ihre Schwangerschaftsstreifen zeigt und damit für Körperakzeptanz wirbt.
  • Lady Gaga hat in einem Selfie ihre Dehnungsstreifen gezeigt und damit gezeigt, dass auch berühmte Menschen solche natürlichen Merkmale haben.
  • Chrissy Teigen hat auf Instagram Fotos von sich mit Dehnungsstreifen geteilt und dabei betont, wie normal und schön sie sind.

Lexi Mendiola: Eine Inspirationsquelle für das Akzeptieren von Schwangerschaftsstreifen Lexi Mendiola, ein aufstrebendes Model , hat kürzlich ein Bild von sich auf Instagram geteilt, das die Aufmerksamkeit und Bewunderung von Frauen auf der ganzen Welt auf sich gezogen hat. Auf dem Foto trägt sie stolz einen Bikini und zeigt dabei ihre Schwangerschaftsstreifen. Doch anstatt sich zu verstecken oder zu schämen, hat Lexi eine kraftvolle Botschaft der Selbstliebe und Akzeptanz gesendet.

In der Bildunterschrift erklärte Lexi, dass sie ihre Schwangerschaftsstreifen als "Liebesbriefe" an ihren Körper betrachtet. Sie betonte, wie wichtig es ist, den eigenen Körper zu akzeptieren und zu lieben, unabhängig von äußeren Merkmalen oder vermeintlichen "Makeln". Ihr Post inspirierte Tausende von Frauen, die sich oft mit dem Druck der Gesellschaft konfrontiert sehen, perfekt auszusehen.

Lexi's Mut und ihre positive Einstellung haben ihr nicht nur Lob von ihren Fans eingebracht, sondern auch die Aufmerksamkeit zahlreicher Medien und Modemagazine. Sie ist zu einem Symbol der Selbstliebe geworden und ermutigt Frauen weltweit, ihre Schwangerschaftsstreifen als Teil ihrer individuellen Schönheit anzunehmen. Lexi Mendiola ist ein leuchtendes Beispiel dafür, wie man Selbstliebe und Akzeptanz fördern kann.

Sie ermutigt Frauen, sich wohl in ihrer eigenen Haut zu fühlen und ihre Schwangerschaftsstreifen als einzigartiges Merkmal zu umarmen. Ihre Botschaft der Selbstakzeptanz ist ein wertvoller Beitrag zur Schönheitsindustrie und erinnert uns daran, dass wahre Schönheit von innen kommt.

schwangerschaftsstreifen promis

10/11 10. Kayla Itsines

Kayla Itsines: Die Fitness-Ikone, die ihre Schwangerschaftsstreifen mit Stolz trägt Kayla Itsines, die bekannte Fitness-Ikone und Gründerin des Bikini Body Guide , hat kürzlich ihre Schwangerschaftsstreifen mit Stolz auf Instagram präsentiert. In einer Welt, in der Perfektion oft als Norm gilt, ist es erfrischend zu sehen, wie Itsines ihre eigenen " Tigerstreifen " feiert. Auf ihrem Instagram-Account teilte Itsines ein Bild ihrer Bauchpartie , auf der die Dehnungsstreifen deutlich sichtbar sind.

In der Bildunterschrift erklärte sie, dass sie sich dazu entschieden habe, das Bild zu teilen, um anderen Frauen zu zeigen, dass Schwangerschaftsstreifen etwas Schönes und Normales sind. Itsines ermutigt ihre Followerinnen, ihre Körper so zu akzeptieren, wie sie sind, und stolz auf ihre individuellen Merkmale zu sein. Sie betont, dass diese Markierungen auf der Haut eine Geschichte erzählen und ein Zeichen dafür sind, dass der Körper in der Lage war, Leben zu schenken.

Mit ihrer ehrlichen und authentischen Darstellung von Schwangerschaftsstreifen hat Kayla Itsines erneut bewiesen, dass Schönheit in Vielfalt liegt. Sie inspiriert Frauen weltweit, sich selbst anzunehmen und ihren Körper zu lieben - mit all seinen einzigartigen Merkmalen und Geschichten.

11/11 Fazit zum Text

Insgesamt zeigt dieser Artikel auf beeindruckende Weise, wie prominente Frauen ihre Schwangerschaftsstreifen stolz präsentieren und damit ein positives Körperbild fördern. Es ist ermutigend zu sehen, wie Ashley Graham , Lady Gaga , Chrissy Teigen und viele andere ihre Dehnungsstreifen als normal und schön akzeptieren. Diese Beiträge ermutigen uns dazu, unsere eigenen Körper zu lieben und uns nicht für unsere Schwangerschaftsstreifen zu schämen.

Dieser Artikel ist eine großartige Ressource für Leser, die nach Inspiration und Bestätigung suchen, dass ihre Dehnungsstreifen nichts sind, wofür sie sich schämen müssen. Für weiterführende Informationen und Empfehlungen zu ähnlichen Themen empfehlen wir unsere anderen Artikel zum Thema Körperakzeptanz und Selbstliebe .

FAQ

Welche Stars haben Schwangerschaftsstreifen?

Internationale Berühmtheiten wie Selena Gomez (29), Jesse J (33) und Kylie Jenner (24) haben bereits den Trend gesetzt, öffentlich zu ihren Dehnungsstreifen zu stehen. Eine weitere, die sich diesem Trend anschließt, ist Katie Holmes (42). Möchtest du mehr darüber erfahren?

Warum haben Stars keine Schwangerschaftsstreifen?

Hey du! Das intensive Licht durchdringt tief in die unteren Hautschichten, wodurch es das Narbengewebe entfernt und die Produktion von Kollagenzellen anregt. Darüber hinaus sorgt es dafür, dass die Narben ihre ursprüngliche Hautfarbe annehmen. Dadurch werden die Dehnungsstreifen nahezu unsichtbar.

Hat Heidi Klum Dehnungsstreifen?

Heidi Klum, das bekannte Topmodel (41), ist trotz ihres Alters noch immer in Topform. Obwohl sie vier Kinder hat, sind keine Schwangerschaftsstreifen an ihrem Po, Bauch und Oberschenkeln zu sehen. Das liegt daran, dass sie auf ihre Ernährung achtet und fast täglich Sport treibt. Diese gesunde Lebensweise hilft ihr, ihre Figur zu bewahren.

Wie viel Prozent der Frauen bekommen Schwangerschaftsstreifen?

Etwa 90 Prozent aller Frauen entwickeln im Laufe ihres Lebens Dehnungsstreifen. Diese treten vor allem gegen Ende der Schwangerschaft am Bauch, den Hüften, den Oberschenkeln oder den Brüsten auf. Dehnungsstreifen sind eine natürliche Reaktion des Körpers auf die Schwangerschaft.

In welchem Monat bekommt man Schwangerschaftsstreifen?

Die ersten Anzeichen von Schwangerschaftsstreifen werden normalerweise um die 25. Schwangerschaftswoche herum sichtbar. Es gibt jedoch auch Frauen, bei denen sie erst ab der 30. Schwangerschaftswoche auftreten.

Unsere Kosmetik Empfehlung: ANA Naturkosmetik

Meine 3 Must-Haves für Schwangere und alle Mamas

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert