Schwangerschaft ohne Übelkeit: Ist es normal und was Sie wissen sollten

Inhaltsverzeichnis

Herzlichen Glückwunsch zu deiner Schwangerschaft ! Es ist eine aufregende Zeit voller Veränderungen und neuer Erfahrungen. Wenn du jedoch feststellst, dass du keine Übelkeit verspürst, fragst du dich vielleicht, ob das normal ist.

In diesem Artikel werden wir uns das genauer ansehen und dir erklären, warum einige Frauen während der Schwangerschaft keine Übelkeit haben. Das Fehlen von Übelkeit während der Schwangerschaft ohne Übelkeit ist tatsächlich keine Seltenheit. Obwohl Übelkeit und Erbrechen zu den häufigsten Symptomen einer Schwangerschaft ohne Übelkeit gehören, erleben nicht alle Frauen diese Beschwerden .

Tatsächlich haben etwa 25% der schwangeren Frauen keine Übelkeit während der Schwangerschaft ohne Übelkeit. Es ist wichtig zu verstehen, dass das Fehlen von Übelkeit während der Schwangerschaft ohne Übelkeit kein Grund zur Sorge ist. Es bedeutet nicht, dass etwas mit deiner Schwangerschaft ohne Übelkeit nicht in Ordnung ist.

Jede Schwangerschaft ohne Übelkeit ist einzigartig und es gibt viele Faktoren , die beeinflussen können, ob und in welchem Maße Übelkeit während der Schwangerschaft ohne Übelkeit auftritt. In diesem Artikel erfährst du mehr über die üblichen Symptome einer Schwangerschaft ohne Übelkeit, warum einige Frauen keine Übelkeit während der Schwangerschaft ohne Übelkeit verspüren und wie du deine Schwangerschaft ohne Übelkeit genießen kannst. Also bleib dran und lass uns gemeinsam in dieses faszinierende Thema Schwangerschaft ohne Übelkeit eintauchen.

Das Wichtigste kurz und knapp zusammengefasst

  • Nicht alle schwangeren Frauen verspüren Übelkeit, dies ist jedoch normal und kann verschiedene Ursachen haben.
  • Übelkeit in der Schwangerschaft kann unterschiedlich verlaufen und verschiedene Gründe haben, warum einige Frauen keine Übelkeit verspüren.
  • Es gibt Tipps, um die Schwangerschaft ohne Übelkeit angenehmer zu gestalten, und es wird auf weitere Themen rund um die Schwangerschaft eingegangen.

schwangerschaft ohne übelkeit

1/11 Übliche Symptome einer Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft erlebt der Körper zahlreiche Veränderungen, die zu unangenehmen Beschwerden führen können. Der Bauch wächst, das Gewicht nimmt zu und die Brüste werden größer und empfindlicher. Hormonelle Veränderungen können Müdigkeit , Stimmungsschwankungen und einen verstärkten Geruchssinn hervorrufen.

Zusätzlich zu diesen körperlichen Veränderungen treten häufig Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen , Rückenschmerzen, Sodbrennen , Verstopfung und vermehrter Harndrang auf. Jede Frau kann jedoch unterschiedliche Symptome haben. Bei Fragen oder Bedenken ist es wichtig, sich an den Arzt oder die Ärztin zu wenden.

2/11 Warum einige Frauen keine Übelkeit verspüren

Einige Frauen haben das Glück, keine Übelkeit während der Schwangerschaft zu erleben. Die Gründe dafür können vielfältig sein. Die genetische Veranlagung spielt eine Rolle.

Wenn weder die Mutter noch die Schwestern Übelkeit hatten, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es bei der Frau genauso ist. Auch die Hormone haben einen Einfluss. Während der Schwangerschaft werden vermehrt Hormone wie Östrogen und Progesteron produziert, die Übelkeit auslösen können.

Frauen, die weniger empfindlich auf diese Hormone reagieren, haben möglicherweise weniger oder gar keine Übelkeit . Das psychische Wohlbefinden kann ebenfalls eine Rolle spielen. Stress und Angst können Übelkeit verstärken oder auslösen.

Frauen, die während der Schwangerschaft entspannt und positiv eingestellt sind, haben möglicherweise weniger Probleme mit Übelkeit . Es ist wichtig zu wissen, dass das Fehlen von Übelkeit kein Hinweis auf eine gesunde Schwangerschaft ist. Jede Schwangerschaft ist einzigartig und es gibt keine festen Regeln.

Wenn du Fragen oder Bedenken hast, solltest du dich immer an deinen Arzt oder deine Ärztin wenden. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Fehlen von Übelkeit während der Schwangerschaft normal ist. Es gibt verschiedene Gründe dafür, wie die genetische Veranlagung, der Hormonhaushalt und das psychische Wohlbefinden.

Höre auf deinen Körper und konsultiere bei Fragen oder Bedenken immer einen Arzt.

Hast du dich schon einmal gefragt, wie sich Senkwehen anfühlen? Erfahre mehr in unserem Artikel über "Wie sich Senkwehen anfühlen" .

Überraschenderweise kann man auch schwanger sein, ohne typische Anzeichen zu haben. Lies mehr darüber in unserem Artikel "Schwanger ohne Anzeichen" .

schwangerschaft ohne übelkeit

Schwangerschaft ohne Übelkeit: Ist das normal?

  • Es ist nicht ungewöhnlich, schwanger zu sein und keine Übelkeit zu verspüren. Jede Frau und jede Schwangerschaft ist einzigartig, und nicht alle Frauen erleben die gleichen Symptome.
  • Übelkeit ist ein häufiges Symptom einer Schwangerschaft und tritt normalerweise in den ersten Wochen auf. Sie kann jedoch auch während der gesamten Schwangerschaft anhalten.
  • Es gibt verschiedene Gründe, warum einige Frauen keine Übelkeit verspüren. Ein möglicher Grund könnte sein, dass der Körper der Frau auf die Schwangerschaft anders reagiert.
  • Es gibt keine eindeutige Antwort darauf, warum einige Frauen keine Übelkeit verspüren. Es könnte genetische, hormonelle oder andere individuelle Faktoren geben, die eine Rolle spielen.
  • Das Fehlen von Übelkeit ist in der Regel kein Grund zur Sorge. Solange die Schwangerschaft sonst normal verläuft und keine anderen Symptome auftreten, ist es wahrscheinlich, dass alles in Ordnung ist.
  • Es gibt viele Möglichkeiten, die Schwangerschaft ohne Übelkeit zu genießen. Es ist wichtig, auf eine gesunde Ernährung zu achten, ausreichend zu trinken und regelmäßig Sport zu treiben.
  • Wenn Sie sich Sorgen machen oder andere Symptome haben, sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen. Ihr Arzt kann Ihre Schwangerschaft überwachen und sicherstellen, dass alles in Ordnung ist.

3/11 Wie Übelkeit in der Schwangerschaft beginnt und wie lange sie dauert

Die Übelkeit in der Schwangerschaft kann ganz unterschiedlich beginnen und variieren . Manche Frauen haben nur leichte Übelkeit, während andere mit stärkerer Übelkeit kämpfen. Im Laufe der Schwangerschaft kann sich die Übelkeit verändern - bei manchen Frauen nimmt sie ab und verschwindet, während sie bei anderen bestehen bleibt.

Die Dauer der Schwangerschaftsübelkeit kann variieren, aber sie verschwindet normalerweise im zweiten Trimester. Wenn die Übelkeit stark ist und mit Gewichtsabnahme einhergeht, sollte man ärztlichen Rat einholen, um die Gesundheit von Mutter und Baby sicherzustellen. Jede Schwangerschaft ist einzigartig und die Erfahrung mit Übelkeit kann von Frau zu Frau unterschiedlich sein.

Bei Sorgen oder Fragen sollte man sich an den Arzt oder die Ärztin wenden, um weitere Informationen und Unterstützung zu erhalten.

4/11 Mögliche Ursachen für das Fehlen von Übelkeit

Der Grund, warum manche Frauen während der Schwangerschaft keine Übelkeit verspüren, kann auf hormonelle Veränderungen zurückzuführen sein. Wenn der Hormonspiegel, insbesondere das hCG-Hormon, nicht stark ansteigt, bleibt die Übelkeit aus. Es gibt jedoch auch andere Faktoren, die helfen können, Übelkeit in der Schwangerschaft zu reduzieren.

Ein gesunder Lebensstil mit ausgewogener Ernährung, Bewegung , genügend Schlaf und ausreichend Flüssigkeit kann den Körper im Gleichgewicht halten und die Hormone regulieren . Jeder Körper reagiert individuell auf die hormonellen Veränderungen während der Schwangerschaft. Daher ist es normal, dass manche Frauen Übelkeit verspüren und andere nicht.

Keine Übelkeit während der Schwangerschaft ist in der Regel kein Grund zur Sorge . Jede Schwangerschaft verläuft anders und es gibt keine einheitliche Reaktion auf die Hormone. Wenn du dir jedoch Sorgen machst oder andere Symptome auftreten, ist es immer ratsam, einen Arzt aufzusuchen, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist.


Schwangerschaft ohne Übelkeit? Erfahre in diesem Video, welche Ursachen Übelkeit während der Schwangerschaft haben kann und welche Lösungen es gibt, um damit umzugehen.

5/11 Kann das Fehlen von Übelkeit gefährlich sein?

Das Fehlen von Übelkeit während der Schwangerschaft kann beunruhigend sein, aber es ist normalerweise kein Grund zur Sorge. Es gibt verschiedene Gründe , warum manche Frauen keine Übelkeit verspüren. Ein möglicher Grund ist, dass der Hormonhaushalt jeder Schwangeren unterschiedlich ist.

Manche Frauen produzieren möglicherweise weniger Schwangerschaftshormone , die Übelkeit verursachen können. Das Fehlen von Übelkeit hat in der Regel keine Auswirkungen auf das Baby. Dennoch ist es wichtig, die Gesundheit während der Schwangerschaft zu überwachen.

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen und Tests sind auch für Schwangere ohne Übelkeit wichtig. Hier sind einige Tipps, um die Gesundheit während einer schwangeren ohne Übelkeit zu überwachen:

1. Höre auf deinen Körper und achte auf mögliche Symptome , die auf Probleme hinweisen könnten.

2. Achte auf eine ausgewogene Ernährung mit allen notwendigen Nährstoffen für dich und dein Baby.

3. Führe angemessene körperliche Aktivitäten durch, die dir und deinem Baby gut tun .

4. Finde Wege, um Stress abzubauen und dich zu entspannen , z.B. durch Entspannungsübungen oder Meditation .

5. Suche Unterstützung bei deinem Partner, deiner Familie oder Freunden. Denke daran, dass jede Schwangerschaft einzigartig ist und das Fehlen von Übelkeit kein Grund zur Sorge sein muss. Halte dich an die empfohlenen Vorsorgemaßnahmen und genieße deine Schwangerschaft.

schwangerschaft ohne übelkeit

6/11 Tipps für eine angenehme Schwangerschaft

Das Wohlbefinden einer werdenden Mutter steht im Mittelpunkt. Entspannungsübungen wie Yoga, Meditation und Atemübungen können helfen, Stress abzubauen und die geistige Gesundheit zu stärken. Vertraue auf die Unterstützung deines Partners oder deines sozialen Umfelds.

Teile mit ihnen deine Gefühle und Bedürfnisse. Gemeinsame Aktivitäten und Gespräche können einen großen Unterschied machen. Plane genügend Schlaf und Ruhephasen ein.

Dein Körper erschafft neues Leben und braucht Ruhe und Erholung. Nimm dir Zeit für dich selbst, um zu entspannen und neue Energie zu tanken. Eine angenehme Schwangerschaft erfordert Selbstfürsorge und Unterstützung.

Nutze diese Tipps, um die Zeit stressfrei und angenehm zu gestalten. Du bist nicht allein - es gibt viele Ressourcen , die dir helfen können, diese aufregende Zeit zu genießen.

Wusstest du schon, dass nur etwa 70% der schwangeren Frauen Übelkeit verspüren? Das bedeutet, dass 30% der Frauen von dieser unangenehmen Symptom verschont bleiben können.

cropped Diana neu 1
Diana Wall

Ich bin Diana und Mama von einem Kind. Ich arbeite ich als Erzieherin und betreue Kinder ab dem 2. Lebensjahr. In meinen Blog Beiträgen teile ich meine Erfahrungen und gebe Tipps rund um Schwangerschaft, Geburt und die ersten Wochen mit dem Baby.

...weiterlesen

7/11 Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Während der kostbaren Zeit des Mutterseins liegt es in deiner Verantwortung, sorgsam über mögliche Anzeichen von ernsthaften gesundheitlichen Herausforderungen zu wachen. Achte auf starke Schmerzen im Unterleib, vaginale Blutungen oder plötzliche Schwellungen in Händen, Gesicht oder Beinen. Halte Ausschau nach anhaltendem Erbrechen oder Durchfall, Kopfschmerzen oder Sehstörungen sowie Fieber oder Infektionen.

Wenn dir solche Symptome auffallen, zögere nicht, einen Arzt aufzusuchen und mögliche Komplikationen auszuschließen. Gewiss, während der Schwangerschaft sind regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Frauenarzt unerlässlich. Hier wird das Wachstum und die Gesundheit deines kostbaren Babys überwacht, potenzielle Probleme frühzeitig erkannt und verschiedene Tests durchgeführt, um genetische Störungen oder Infektionen auszuschließen.

Wenn du Zweifel hast oder weitere Symptome bemerkst, zögere nicht, deinen Arzt aufzusuchen. Eine frühzeitige Behandlung kann sowohl dir als auch deinem Baby eine gesunde Zukunft sichern. Dein Arzt wird umfassendere Untersuchungen und Tests empfehlen, um die Ursache der Symptome festzustellen und die bestmögliche Behandlung zu ermöglichen.

8/11 Schwangerschaftsdermatose: Juckreiz, Ausschlag und mehr

Die Geheimnisse der Schwangerschaftsdermatose : Ein unerklärlicher Juckreiz, mysteriöse Ausschläge und mehr In den geheimnisvollen Tiefen der Schwangerschaft verbirgt sich eine rätselhafte Hauterkrankung - die Schwangerschaftsdermatose. Ein Zustand, der von Juckreiz, Ausschlag und anderen Hautsymptomen begleitet wird. Die genauen Ursachen dieser mysteriösen Krankheit sind noch immer im Dunkeln, doch hormonelle Veränderungen und bestimmte Risikofaktoren werden als mögliche Auslöser vermutet.

Gibt es eine Lösung für dieses Rätsel ? Glücklicherweise stehen verschiedene Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, um den lästigen Juckreiz und den unangenehmen Ausschlag zu lindern. Speziell für Schwangere entwickelte Cremes und Salben können dabei wahre Wunder wirken.

Doch bevor sie angewendet werden, ist es ratsam, den Rat eines Arztes einzuholen, um sowohl die Sicherheit der werdenden Mutter als auch des Babys zu gewährleisten. Doch es gibt noch mehr, was schwangere Frauen tun können, um die Geheimnisse der Schwangerschaftsdermatose zu entschlüsseln. Einfache Maßnahmen wie regelmäßiges Duschen mit lauwarmem Wasser und das Tragen von lockerer Kleidung aus atmungsaktiven Stoffen können den Juckreiz erheblich reduzieren.

Die Schwangerschaftsdermatose mag zwar unangenehm sein, doch in den meisten Fällen ist sie harmlos . Mit der richtigen Behandlung und den passenden Maßnahmen können schwangere Frauen die Kontrolle über die Symptome erlangen und ihre Schwangerschaft auf angenehme Weise genießen.

Falls du dich während der Schwangerschaft mit Juckreiz herumschlägst, haben wir einen Artikel hier , der dir dabei helfen kann, herauszufinden, was es bedeuten könnte und wie du damit umgehen kannst.

schwangerschaft ohne übelkeit

Veränderung des Prozentsatzes der Frauen mit Übelkeit während der Schwangerschaft - Tabelle

Schwangerschaftswoche Prozentsatz der Frauen mit Übelkeit
4. Woche 80%
8. Woche 90%
12. Woche 70%
16. Woche 50%
20. Woche 30%
24. Woche 20%
28. Woche 10%
32. Woche 5%
36. Woche 2%
40. Woche 1%

9/11 Pickel in der Schwangerschaft: Was hilft?

Schwangerschaft und Hautunreinheiten: Natürliche Tipps für eine gesunde Haut Während der Schwangerschaft kann sich die Haut verändern und Pickel können auftreten. Hormonelle Schwankungen und ein geschwächtes Immunsystem können dafür verantwortlich sein. Doch zum Glück gibt es natürliche Hausmittel , die helfen können.

Ein Geheimtipp ist Teebaumöl , das antibakteriell wirkt und Hautunreinheiten reduzieren kann. Wichtig ist jedoch, es zu verdünnen, da reines Teebaumöl zu stark für die Haut sein kann. Aloe Vera Gel ist ein weiteres wunderbares Mittel, das entzündungshemmend ist und die Haut beruhigen kann.

Einfach sanft auf die betroffenen Stellen auftragen und einwirken lassen. Um Pickeln vorzubeugen, ist es wichtig, die Haut regelmäßig mit milden Reinigungsmitteln zu reinigen. Vermeide aggressive Peelings und häufiges Waschen, da dies die Haut reizen kann.

Eine gesunde Ernährung und ausreichendes Trinken sind ebenfalls wichtig, um die Haut von innen zu unterstützen. Dennoch ist es ratsam, vor der Anwendung von Hausmitteln oder neuen Produkten mit deinem Arzt zu sprechen, um die Sicherheit für dich und dein Baby zu gewährleisten. Denn deine Gesundheit und die deines Babys stehen immer an erster Stelle.

10/11 Gewichtszunahme in der Schwangerschaft: Was ist normal?

Schwangerschaftsgewicht : Was ist normal ? Die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft ist ein natürlicher Teil des Prozesses. Es ist wichtig zu wissen, was als normal angesehen wird, um die Gesundheit von Mutter und Kind zu gewährleisten.

Die Gewichtszunahme beeinflusst die Gesundheit von Mutter und Kind maßgeblich. Eine angemessene Gewichtszunahme verringert das Risiko von Komplikationen wie Schwangerschaftsdiabetes, Präeklampsie und Frühgeburten. Ein gesundes Gewicht unterstützt die Entwicklung des Babys und reduziert das Risiko von Geburtsfehlern.

Es gibt Richtwerte für eine gesunde Gewichtszunahme während der Schwangerschaft . Frauen mit normalem Gewicht sollten etwa 11,5 bis 16 kg zunehmen. Übergewichtige Frauen sollten etwa 7 bis 11,5 kg zunehmen, und fettleibige Frauen sollten etwa 5 bis 9 kg zunehmen.

Eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung helfen, eine übermäßige Gewichtszunahme zu vermeiden. Regelmäßige Arztbesuche sind ebenfalls wichtig, um das Gewicht im Auge zu behalten und mögliche Probleme frühzeitig zu erkennen. Jede Schwangerschaft ist individuell und die Gewichtszunahme kann von Frau zu Frau variieren.

Sprich mit einem medizinischen Fachpersonal, um die richtigen Richtlinien für dich zu erhalten.

schwangerschaft ohne übelkeit

Tipps für eine entspannte und übelkeitsfreie Schwangerschaft

  1. Ernähre dich gesund und ausgewogen.
  2. Mache regelmäßig leichte Bewegung und Sport.
  3. Nimm ausreichend Flüssigkeit zu dir.
  4. Versuche, Stress zu reduzieren und dich zu entspannen.
  5. Vermeide stark riechende Lebensmittel oder Düfte, die Übelkeit auslösen könnten.
  6. Iss kleine, häufige Mahlzeiten, um den Magen nicht zu überlasten.
  7. Falls du Probleme mit Übelkeit hast, probiere alternative Therapien wie Akupunktur oder Ingwerpräparate aus.

11/11 Schwangerschaftsanzeichen: Wie Sie diese richtig deuten

Die Zeichen einer Schwangerschaft richtig deuten Vielleicht spürst du bereits die leisen Hinweise , dass in deinem Körper ein kleines Wunder heranwächst. Doch wie interpretiert man diese Zeichen einer Schwangerschaft richtig? Die ersten Anzeichen können bereits in den frühen Wochen auftreten und mit PMS-Symptomen verwechselt werden.

Typische Anzeichen einer frühen Schwangerschaft sind Übelkeit, empfindliche Brüste, Müdigkeit und häufiges Wasserlassen. Doch Vorsicht, auch diese Symptome können auf PMS hinweisen. Um Gewissheit zu erlangen, empfiehlt es sich, einen Schwangerschaftstest durchzuführen.

Dieser wird dir Klarheit geben und dich dabei unterstützen, dich auf das bevorstehende Abenteuer vorzubereiten. Jede Frau ist einzigartig und auch die Symptome einer Schwangerschaft können unterschiedlich sein. Wenn du unsicher bist, ob du schwanger bist oder nicht, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

Er wird dir die notwendigen Untersuchungen und Tests empfehlen, um Gewissheit zu erlangen. Genieße diesen spannenden und besonderen Lebensabschnitt. Achte auf die Zeichen , vertraue deinem Körper und suche bei Unsicherheiten Unterstützung von einem Experten.

So kannst du dich bestmöglich auf die Ankunft deines kleinen Wunders vorbereiten und die Vorfreude in vollen Zügen genießen .

Fazit zum Text

Insgesamt ist es normal, schwanger zu sein, ohne Übelkeit zu verspüren. Jede Schwangerschaft ist einzigartig und es gibt keine festgelegten Regeln dafür, wie sich eine Frau während dieser Zeit fühlt. Es kann verschiedene Gründe geben, warum einige Frauen keine Übelkeit haben, wie zum Beispiel genetische Faktoren oder individuelle Unterschiede im Hormonhaushalt.

Es ist wichtig zu beachten, dass das Fehlen von Übelkeit keinen Einfluss auf die Gesundheit des Babys hat. Wenn du jedoch Bedenken hast oder andere Symptome auftreten, solltest du einen Arzt aufsuchen. Trotzdem gibt es viele Möglichkeiten, deine Schwangerschaft zu genießen, auch ohne Übelkeit.

Achte auf eine ausgewogene Ernährung , ausreichende Bewegung und genügend Ruhe. Denke daran, dass jede Schwangerschaft einzigartig ist und es normal ist, unterschiedliche Erfahrungen zu machen. Wenn du weitere Informationen zur Schwangerschaft suchst, findest du in unserem umfangreichen Angebot an Artikeln sicherlich noch viele interessante Themen, die dir weiterhelfen.

FAQ

Warum ist manchen Schwangeren Übel und anderen nicht?

Jede Frau reagiert unterschiedlich auf die Veränderungen im Hormonhaushalt während der Schwangerschaft. Daher kann es bei manchen Müttern zu morgendlicher Übelkeit kommen, während andere den ganzen Tag über ein flaues Gefühl im Magen haben und manche sogar erbrechen müssen. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Symptome individuell variieren können und nicht bei allen Frauen in gleicher Weise auftreten.

Kann man auch gar keine Schwangerschaftsanzeichen haben?

Wenn du dir ein Baby wünschst, kannst du es kaum erwarten, die typischen Anzeichen einer Schwangerschaft zu spüren. Aber es ist gar nicht ungewöhnlich, dass einige Frauen keine Anzeichen haben, obwohl sie tatsächlich schwanger sind. Besonders in den ersten sieben Wochen der Schwangerschaft bemerken manche Frauen keine Symptome.

Wer ist anfällig für Schwangerschaftsübelkeit?

Mütter, die mit Mehrlingen schwanger sind, und Erstgebärende haben ein erhöhtes Risiko für Schwangerschaftsübelkeit. Dies gilt auch für Zweitgebärende, die bereits in ihrer ersten Schwangerschaft unter Übelkeit gelitten haben. In der Regel verschwinden die Symptome bis zur 20. Schwangerschaftswoche.

Wie kann man feststellen ob eine Schwangerschaft noch intakt ist?

Sobald wir den Herzschlag deines Kindes mittels vaginalem Ultraschall ab der 5. Schwangerschaftswoche nachweisen können, bieten wir dir alle vier Wochen bis zur 33. Schwangerschaftswoche eine Vorsorgeuntersuchung an. Diese umfasst die Kontrolle des Gewichts, des Urins und des Blutdrucks sowie eine ärztliche Untersuchung.

Unsere Kosmetik Empfehlung: ANA Naturkosmetik

Meine 3 Must-Haves für Schwangere und alle Mamas

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert