Schmerzen links neben dem Bauchnabel: Was können die Ursachen sein?

Schmerzen links neben Bauchnabel: Was können die Ursachen sein?

Inhaltsverzeichnis

Schmerzen links neben Bauchnabel können ein Symptom für verschiedene Gesundheitsprobleme sein. Oftmals ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen, um die genaue Ursache zu ermitteln und eine entsprechende Behandlung einzuleiten. In diesem Blogbeitrag werden wir uns mit möglichen Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten von Schmerzen links neben dem Bauchnabel beschäftigen. Die Schmerzen lokalisieren sich nur neben dem Bauchnabel, sondern auch im linken Oberbauch. Die Ursache ist häufig Durchfall, doch es können auch andere Krankheiten sein.

Falls dein Baby Bauchschmerzen haben sollte, kann dir unser Guide helfen, diese sofort zu erkennen.

Trenner Grafik Herzen

Mögliche Ursachen für Schmerzen links neben dem Bauchnabel

Es gibt viele mögliche Ursachen für Schmerzen links neben dem Bauchnabel, von harmlosen Bedingungen bis hin zu schwerwiegenderen Erkrankungen. Einige häufige Ursachen sind:

Verdauungsbeschwerden

  • Appendizitis – Eine Entzündung des Blinddarms, die zu scharfen Bauchschmerzen führen kann.
  • Darmverschluss – Eine Verstopfung des Darmlumens, die zu sehr starken Bauchschmerzen führen kann.
  • Gastroenteritis – Eine Entzündung des Magen-Darm-Trakts, die durch Viren, Bakterien oder Parasiten verursacht wird.

Andere mögliche Ursachen

  • Muskelkrämpfe – Wenn sich die Muskeln verspannen, können sie zu schmerzhaften Krämpfen und Schmerzen führen.
  • Blasenentzündung – Eine Entzündung der Blase, welche zu Bauchschmerzen neben dem Bauchnabel führen kann.
  • Eileiterentzündung – Eine Entzündung der Eileiter, die zu Schmerzen im Unterbauch führen kann.
  • Nierenbeckenentzündung – Eine Entzündung der Nieren, welche zu schmerzhaften Bauchschmerzen führen kann.
nabelbruch fotos

Wann sollte man einen Arzt aufsuchen?

Du solltest einen Arzt aufsuchen, wenn du anhaltende oder schwere Schmerzen links neben dem Bauchnabel hast oder wenn du andere Symptome wie Fieber, Übelkeit oder Erbrechen hast. Dein Arzt kann Tests durchführen, um die genaue Ursache deiner Schmerzen zu ermitteln und eine angemessene Behandlung einzuleiten. Beobachte, wann linksseitige Schmerzen auftreten und ob sie verstärkt nach dem Essen oder nach dem Toilettengang auftreten.

Behandlung

Die Behandlung hängt von der Ursache der Schmerzen links neben dem Bauchnabel ab. Wenn die Schmerzen auf eine leichte Bedingung wie Muskelkrämpfe zurückzuführen sind, können Schmerzmittel helfen. Wenn die Schmerzen auf eine schwerwiegendere Erkrankung wie Appendizitis zurückzuführen sind, kann eine Operation erforderlich sein. Dein Arzt kann dir helfen, die beste Behandlungsoption für deine Situation zu finden.

Trenner Grafik Sterne

FAQ zu Schmerzen links neben dem Bauchnabel

Kann es auch Schmerzen rechts neben dem Bauchnabel geben?

Ja, Schmerzen an beiden Seiten des Bauchnabels können ein Symptom für verschiedene Erkrankungen sein. Auch hier ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um die genaue Ursache zu ermitteln und eine entsprechende Behandlung einzuleiten. Oftmals tut auch nur der Bauchnabel an sich weh und nicht der umliegende Bauch, du solltest genau abtasten, wo dein Baby Schmerzen hat.

Was sind die möglichen Ursachen für Schmerzen links neben dem Bauchnabel?

Es können viele verschiedene Ursachen für Schmerzen links neben dem Bauchnabel verantwortlich sein, darunter Verdauungsbeschwerden wie Appendizitis oder Darmverschluss, andere Erkrankungen wie Blasenentzündung oder Eileiterentzündung und Muskelkrämpfe. Beobachte, ob linksseitige Schmerzen häufig nach dem Essen auftreten, ob du Symptome wie Durchfall oder Überkeit hast.

Was kann man bei Schmerzen links neben dem Bauchnabel tun?

Du kannst versuchen, deine Schmerzen mit Schmerzmitteln zu lindern, aber du solltest immer einen Arzt aufsuchen, um die genaue Ursache zu ermitteln und eine entsprechende Behandlung einzuleiten. Oftmals sind es auch Schmerzen im linken Unterbauch. Der Schmerz kann auch über dem Bauchnabel liegen, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich hier um eine Entzündung des Magens handelt höher. Es wichtig, dass du deine Symptome ernst nimmst und den Rat deines Arztes befolgst, damit du dich so schnell wie möglich wieder besser fühlst.

Meine 3 Must-Haves für Schwangere und alle Mamas

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert