Noch ist es nicht zu spät, sich impfen zu lassen, während die Feiertage anrollen und die Saison für Atemwegsviren auf Hochtouren kommt

person holding clear glass tube

Inhaltsverzeichnis

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für die Impfung:

In der aktuellen Situation mit steigenden Atemwegsvirusfällen, darunter Grippe, Covid-19 und RSV, betonen Experten, wie wichtig es jetzt ist, sich impfen zu lassen um die Gesundheit und Sicherheit während der Feiertagsfeiern zu gewährleisten.

„Um Dich und Deine Familie in dieser Weihnachtssaison zu schützen, sollten wir die üblichen Schritte ergreifen, die wir jedes Jahr tun“, rät Dr. Mandy Cohen, Direktorin des US-Zentrums für Seuchenprävention und -kontrolle, in einem kürzlich auf Social Media veröffentlichten Video. „Es ist noch nicht zu spät, sich impfen zu lassen, wenn Du dies noch nicht getan hast.“

Warum Impfungen jetzt entscheidend sind:

Es dauert in etwa zwei Wochen, bis Impfstoffe den optimalen Schutz bieten. Eine Impfung jetzt würde daher genau zu Weihnachten wirksam. Aber die Impfungen bieten auch vor und nach dieser Zeit einen zusätzlichen Schutz.

„Man sollte es sofort tun“, betont Dr. William Schaffner, ein Infektionskrankheitsexperte an der Vanderbilt University. Die Hochphase des Winters steht uns noch bevor, es ist also weiterhin wichtig, sich zu schützen.

Aktuelle Daten und Empfehlungen:

Bisher sind die Impfraten in dieser Saison niedrig, die Übertragung von Atemwegsviren hingegen hoch. Die wöchentlichen Hospitalisierungen aufgrund von Grippe, Covid-19 und RSV steigen laut Daten des CDC.

Die CDC empfiehlt eine jährliche Grippeschutzimpfung sowie den aktualisierten Covid-19-Impfstoff für alle ab 6 Monaten. Zudem gibt es in diesem Jahr einen neuen RSV-Impfstoff, der für Personen ab 60 Jahren empfohlen wird.

person holding white ballpoint pen

Impfraten und Prognose:

Trotz dieser Empfehlungen haben bisher weniger als 2 von 5 Erwachsenen und Kinder in dieser Saison die Grippeschutzimpfung erhalten. Etwa 16% der Erwachsenen und nur 7% der Kinder haben den neuesten Covid-19-Impfstoff erhalten.

Experten warnen trotz einer Umfrage, welche ergab, dass die meisten Erwachsenen in den USA sich keine Sorgen über eine Covid-19-Erkrankung machen, zur Vorsicht. Und Prognosen des CDC lassen darauf schließen, dass die Situation in dieser Saison ähnlich der des letzten Jahres sein wird – erneut schlechter als in den Vor-Pandemie-Jahren.

Mehrere Schutzschichten und Vorsichtsmaßnahmen:

Zusätzlich zu den Impfungen empfehlen Experten zusätzliche Schutzmaßnahmen in der Atemwegsvirussaison, insbesondere für Risikogruppen.

„Nutze zusätzliche Schutzschichten wie das Meiden kranker Personen, häufiges Händewaschen, gute Belüftung und das Tragen einer Maske“, rät Cohen. „Und wenn Du krank wirst, bleibe bitte zu Hause, um andere nicht anzustecken und lass Dich testen, damit Du weißt, welche Krankheit Du hast und behandelt werden kannst.“

Es ist sicher, eine Grippeschutzimpfung und eine Covid-19-Impfung bei demselben Termin zu erhalten. Dies könnte insbesondere für diejenigen, die ihre Impfung bisher verschoben haben, eine praktischere Option sein. Nach dem Erhalt beider Impfungen kann es sein, dass Du vorübergehend Nebenwirkungen wie Müdigkeit, Kopfschmerzen und Muskelschmerzen erlebst. Dies sind die am häufigsten in einer Regierungsstudie berichteten Symptome.

 

Quelle: CNN News

Unsere Kosmetik Empfehlung: ANA Naturkosmetik

Meine 3 Must-Haves für Schwangere und alle Mamas

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren