Fieberzäpfchen? Das musst du wissen bevor du entscheidest!

fieberzäpfchen

Inhaltsverzeichnis

Wenn dein Kind Fieber hat, möchtest du natürlich sicherstellen, dass es sich wieder erholt. Da Fieber ein Zeichen für eine Infektion ist, kann es ein Anzeichen für etwas Ernstes sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Eltern wissen, wie man mit Fieber umgeht. In diesem Blog-Beitrag schauen wir uns an, was Fieberzäpfchen sind, wann sie verabreicht werden sollten und welche Nebenwirkungen sie haben können.

Was sind Fieberzäpfchen?

Fieberzäpfchen sind rezeptfreie Arzneimittel, die zur Behandlung von Fieber bei Kindern und Erwachsenen verwendet werden. Diese Arzneimittel enthalten Inhaltsstoffe, die dazu beitragen, die Temperatur des Körpers zu senken und den Körper deines Kindes zu beruhigen.

Trenner Grafik Sterne

Wann sollten Fieberzäpfchen verabreicht werden?

Sie können verwendet werden, um Fieber zu senken, aber sie sollten nicht als Erste-Hilfe-Maßnahme verwendet werden. Sie sollten nur verwendet werden, wenn das Fieber hoch ist und nicht auf andere Maßnahmen reagiert. Wenn dein Kind Fieber hat, sollte es zuerst einmal viel trinken, um seinen Flüssigkeitshaushalt aufzufüllen. Wenn das Fieber trotzdem hoch bleibt, können Fieberzäpfchen verabreicht werden.

Welche Fieberzäpfchen sind geeignet?

Es gibt verschiedene Arten von Zäpfchen, die verwendet werden können, um Fieber zu senken. Die häufigsten sind Paracetamol und Ibuprofen, die meist überall lieferbar sind. Beide sind günstig im Preis, sicher und effektiv, aber es ist wichtig, dass sie richtig verabreicht werden, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

fieberzäpfchen

Paracetamol als Fieberzäpfchen

Paracetamol ist ein sehr häufig verwendetes Produkt, das für Kinder und Erwachsene sicher ist. Es wird hauptsächlich verwendet, um Fieber zu senken, aber es kann auch Schmerzen lindern und Entzündungen reduzieren. Es ist wichtig zu beachten, dass Paracetamol bei Überdosierung schädlich sein kann.

Ibuprofen als Fieberzäpfchen

Ibuprofen ist ein weiteres gängiges Produkt, das bei Kindern und Erwachsenen sicher angewendet werden kann. Es wird hauptsächlich verwendet, um Fieber und Schmerzen zu senken, aber es kann auch Entzündungen reduzieren. Wie Paracetamol kann Ibuprofen bei Überdosierung schädlich sein.

Wenn du mehr zu Ibuprofen Zäpfchen und der Anwendung bei Kindern lesen möchtest, dann schau doch mal hier rein!

Wie werden Fieberzäpfchen verabreicht?

Fieberzäpfchen für Kinder sollten immer genau nach den Anweisungen des Arztes oder Apothekers verabreicht werden. Auf der Verpackung stehen normalerweise Angaben zur Dosierung und zu möglichen Nebenwirkungen der Wirkstoffe. Es ist wichtig, dass die empfohlene Dosis eingehalten wird, um mögliche Nebenwirkungen zu vermeiden. Wenn du dir nicht sicher bist, wie du dein Kind richtig dosieren sollst, frage deinen Arzt oder Apotheker um Rat.

Hier findest du übrigens ein tolles kurzes Video zum richtigen Einführen eines Zäpfchens: 

So werden Fieberzäpfchen richtig verabreicht

  • Stell sicher, dass du die empfohlene Dosis des Wirkstoffes einhältst.
  • Verabreiche die Zäpfchen nach dem Essen, damit sie richtig absorbiert werden.
  • Wenn dein Kind schläft, versuche es nicht zu wecken, um die Zäpfchen zu verabreichen.
  • Stell sicher, dass du alle vom Arzt oder Apotheker empfohlenen Anweisungen befolgst.
  • Verabreiche das Medikament nicht länger als empfohlen. Wenn du dir nicht sicher bist, frage deinen Arzt oder Apotheker um Rat.

Wann solltest du einen Arzt aufsuchen?

Zäpfchen sind eine sichere und wirksame Möglichkeit, Fieber zu senken, aber sie sollten nicht als Ersatz für eine medizinische Behandlung verwendet werden. Wenn dein Kind Fieber hat, solltest du unbedingt einen Arzt aufsuchen, um die Ursache des Fiebers zu ermitteln. Der Arzt kann dann entscheiden, ob Fieberzäpfchen oder eine andere Behandlung erforderlich ist.

Unsicher was du bei erhöhter Temperatur deines Babys oder Kleinkindes tun solltest? Hier findest du einen kurzen Selbsttest. 

Trenner Grafik Baby

FAQ

Wie lange wirken Fieberzäpfchen?

Der Wirkungseintritt hängt von der Art des Wirkstoffs ab. Paracetamol wirkt normalerweise innerhalb einer Stunde, aber Ibuprofen kann etwas länger dauern. Wenn nach ein bis zwei Stunden keine Besserung eintritt, solltest du deinen Arzt kontaktieren.

Wie oft kann man Fieberzäpfchen geben?

Die empfohlene Dosis hängt von der Art des Medikaments und dem Alter bzw. dem Gewicht des Kindes ab. Paracetamol sollte nicht öfter als alle vier bis sechs Stunden verabreicht werden, aber Ibuprofen kann alle sechs bis acht Stunden verabreicht werden. Um sicherzustellen, dass du die empfohlene Anzahl an Zäpfchen pro Tag nicht überschreitest, solltest du immer die Anweisungen des Arztes oder Apothekers befolgen.

Kann man Fieberzäpfchen an Babys geben?

Ja, Zäpfchen können an Babys verabreicht werden. Wann eine Gabe für Babys empfohlen wird solltest du am besten vorher mit dem Arzt absprechen. Es ist wichtig, dass die empfohlene Dosis eingehalten wird, um mögliche Nebenwirkungen zu vermeiden.

Können Fieberzäpfchen Nebenwirkungen haben?

Ja, Zäpfchen können Nebenwirkungen wie Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Kopfschmerzen haben. Wenn du dir Sorgen machst, dass dein Baby Nebenwirkungen hat, solltest du deinen Arzt kontaktieren.

Trenner Grafik Herzen

Abschluss

Fieberzäpfchen sind eine sichere und wirksame Möglichkeit, Fieber zu senken. Sie sollten jedoch nur verwendet werden, wenn das Fieber nicht auf andere Maßnahmen reagiert. Wenn du dir nicht sicher bist, wie du Fieberzäpfchen verabreichen sollst, oder du dir Sorgen über Nebenwirkungen machst, kontaktiere unbedingt deinen Arzt oder Apotheker. So kannst du sicher sein, dass dein Baby die richtige Dosis erhält und sich wieder erholt.

Unsere Kosmetik Empfehlung: ANA Naturkosmetik

Meine 3 Must-Haves für Schwangere und alle Mamas

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren