Ab wann Fieberzäpfchen bei Babys? – Eine umfangreiche Anleitung (2023)

fieberzäpfchen baby

Inhaltsverzeichnis

Ab wann Fieberzäpfchen? Fieber bei Babys und Kleinkindern kann mütterliche Besorgnis hervorrufen. Wenn dein Baby Fieber hat, ist es oft schwierig zu wissen, was du als Eltern tun sollst. Eine typische Frage ist: Ab wann dürfen Babys Fieberzäpfchen bekommen?

In diesem Blogbeitrag erklären wir dir alles, was du über Fieber bei Babys wissen musst und wie du es behandeln kannst. Wir sprechen über die Wirkung von Fieberzäpfchen und Alternativen für Babys unter 3 Monaten. Zum Schluss geben wir dir einige häufig gestellte Fragen, damit du mehr über das Fieber deines Babys erfahren kannst.

So wendest du Fieberzäpfchen richtig an!

  1. Du solltest Fieberzäpfchen verwenden, wenn du Fieber hast und es dir unwohl geht.
  2. Lies die Packungsbeilage sorgfältig durch, um die richtige Dosierung und Anwendung zu erfahren.
  3. Vor dem Einführen des Zäpfchens solltest du dir gründlich die Hände waschen.
  4. Entferne die Verpackung des Fieberzäpfchens.
  5. Führe das Zäpfchen vorsichtig in den After ein und drücke es sanft heraus.
Trenner Grafik Sterne

Was ist Fieber?

Fieber ist nicht krank, sondern ein Zeichen dafür, dass dein Körper kämpft. Fieber tritt auf, wenn dein Immunsystem auf eine Infektion oder Erkrankung reagiert. Es ist die natürliche Art des Körpers, Viren und Bakterien zu bekämpfen. Dein Körper erhöht seine Temperatur, um den Erreger zu töten.

Fieber kann bei allen Menschen unterschiedlich hoch sein. Normalerweise liegt die Temperatur zwischen 36,5 Grad Celsius und 37,5 Grad Celsius Wenn die Temperatur über 37,5 Grad Celsius steigt, spricht man von Fieber. Bei Babys kann eine Temperatur von 38Grad Celsius als Fieber angesehen werden.

Fieberzäpfchen – wie wirken sie?

Fieberzäpfchen sind eine einfache und schnelle Möglichkeit, dein Baby zu behandeln, wenn es Fieber hat. Sie enthalten ein Medikament namens Paracetamol. Dieses Medikament senkt die Körpertemperatur und lindert Schmerzen. Es ist ein wirksames und sicheres Medikament, das bei richtiger Anwendung sehr effektiv ist.

Fieberzäpfchen sind in Apotheken und Drogerien erhältlich. Sie werden in Form von Zäpfchen oder Flüssigkeit angeboten. Sie sind in verschiedenen Stärken und Dosierungen erhältlich, so dass du eine finden kannst, die für dein Baby am besten geeignet ist.

ab wann fieberzäpfchen

Vergleich der Fieberzäpfchen: Tabelle

Art des Fieberzäpfchens Wirkstoff(e) des Fieberzäpfchens Altersgruppe Dosierung Maximale Anwendungsdauer Minimale Anwendungsdauer Anwendungsgebiete Nebenwirkungen Wechselwirkungen Besondere Hinweise zur Anwendung
Rezeptpflichtig Paracetamol, Ibuprofen Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren 1 Zäpfchen mit 500 mg Paracetamol alle 6 Stunden 3 Tage 1 Tag Fieber bei Erkältungen, Grippe Mögliche Nebenwirkungen: Magenbeschwerden, allergische Reaktionen Kombination mit anderen Schmerzmitteln kann zu Wechselwirkungen führen Zäpfchen vor der Anwendung nicht erwärmen
Rezeptfrei Paracetamol Kinder ab 2 Jahren 1 Zäpfchen mit 125 mg Paracetamol alle 8 Stunden 5 Tage 2 Tage Fieber bei Kinderkrankheiten Mögliche Nebenwirkung: Hautreaktionen Keine bekannten Wechselwirkungen Zäpfchen vor der Anwendung kurz erwärmen
Rezeptfrei Ibuprofen Kinder ab 6 Monaten 1 Zäpfchen mit 60 mg Ibuprofen alle 8 Stunden 3 Tage 1 Tag Fieber bei Kinderkrankheiten Mögliche Nebenwirkungen: Magenbeschwerden, allergische Reaktionen Keine bekannten Wechselwirkungen Zäpfchen vor der Anwendung kurz erwärmen
Rezeptfreie homöopathische Variante Belladonna Erwachsene und Kinder ab 1 Jahr 1 Zäpfchen alle 6 Stunden bei Bedarf 3 Tage 1 Tag Fieber bei Erkältungen, Grippe Keine bekannten Nebenwirkungen Keine bekannten Wechselwirkungen Zäpfchen vor der Anwendung kurz erwärmen

Ab wann Fieberzpfchen bei Babys?

Fieberzäpfchen können ab dem Alter von 3 Monaten verwendet werden. Sie sollten jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden. Wann du deinem Baby ein Fieberzäpfchen geben solltest, erfährst du hier. Die richtige Dosierung hängt vom Gewicht deines Babys ab. Daher ist es wichtig, dass du die Anweisungen des Arztes befolgst. Fieberzäpfchen sollten niemals ohne ärztliche Verschreibung oder Anleitung eingenommen werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass Fieberzäpfchen nur die Symptome lindern, aber nicht die Ursache des Fiebers behandeln. Daher sollten sie nur als temporäre Lösung verwendet werden. Wenn das Fieber länger als 24 Stunden anhält, solltest du einen Arzt aufsuchen.

Fieberzäpfchen bei Babys ab 3 Monaten

  • Gib deinem Baby niemals mehr als die empfohlene Dosis Fieberzäpfchen.
  • Nehme niemals ein Fieberzäpfchen, das nicht für dein Baby bestimmt ist.
  • Lass dein Baby regelmäßig trinken, um die Temperatur zu senken.
  • Überprüfe regelmäßig die Temperatur deines Babys.
  • Spreche mit einem Arzt, wenn das Fieber länger als 24 Stunden anhält.
Trenner Grafik Herzen

Gibt es Alternativen zu Fieberzäpfchen?

Für Babys unter 3 Monaten gibt es keine Alternativen zu Fieberzäpfchen. In seltenen Fällen kann ein Arzt ein anderes Medikament verschreiben, wenn er der Meinung ist, dass es sicherer ist. In solchen Fällen solltest du dir jedoch immer die Anweisungen des Arztes genau durchlesen und befolgen.

Fiebersenkende Maßnahmen bei Babys

Ein Fieberzäpfchen kann helfen, das Fieber zu senken, aber es gibt auch andere Dinge, die du tun kannst, um dein Baby zu beruhigen und das Fieber zu senken. Hier sind einige Tipps für dich:

  • Lass dein Baby viel trinken. Achte darauf, dass dein Baby ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt, da Fieber die Flüssigkeitsaufnahme reduzieren kann.
  • Halte dein Baby warm. Wenn dein Baby Fieber hat, bedeckt es, um es warm zu halten. Du kannst ihm auch ein feuchtes Handtuch geben, um den Körper deines Kindes abzukühlen.
  • Vermeide Stress und Anstrengung. Lass dein Baby für ein paar Stunden schlafen, um es zu entspannen.
  • Vermeide zu viel Action. Vermeide zu viel Besuch, Spielen und Action, um das Fieber zu senken.
Trenner Grafik Baby

Gefahren durch Fieber?

Fieber ist eine natürliche Reaktion des Körpers. In der Regel ist es nicht gefährlich und verschwindet innerhalb weniger Tage von selbst. Wenn das Fieber jedoch zu hoch ist oder längere Zeit anhält, kann es gefährlich werden und zu einem Fieberkrampf führen. Bei höheren Temperaturen können Organe wie das Gehirn und das Herz geschädigt werden. Daher ist es wichtig, dass du dein Baby regelmäßig überwachst und sofort einen Kinderarzt aufsuchst, wenn das Fieber länger als 24 Stunden anhält.

Übrigens hier hast du noch ein Video mit weiteren Informationen zu diesem Thema:

FAQ zu Ab wann dürfen Babys Fieberzäpfchen bekommen?

Ab wann dürfen Babys Fieberzäpfchen bekommen?

Fieberzäpfchen können ab dem Alter von 3 Monaten verwendet werden. Sie sollten jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden. Die richtige Dosierung hängt vom Gewicht deines Babys ab.

Kann man das Fieberzäpfchen auch öfter geben?

Fieberzäpfchen sollten nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden. Wenn du das Gefühl hast, dass das Fieber nicht nachlässt, solltest du einen Arzt aufsuchen, anstatt das Fieberzäpfchen öfter zu geben.

Kann ich Fieberzäpfchen auch bei Säuglingen unter 3 Monaten geben?

Für Kinder unter 3 Monaten gibt es keine Alternativen zu Fieberzäpfchen. In seltenen Fällen kann ein Arzt ein anderes Medikament verschreiben, wenn er der Meinung ist, dass es sicherer ist. In solchen Fällen solltest du dir jedoch immer die Anweisungen des Arztes genau durchlesen und befolgen.

Erfahre hier, ab wann du bei Fieber zu einem Arzt gehen solltest.
Trenner Grafik Herzen

Wann sollte man ein Fieberzäpfchen geben?

Wenn eine Körpertemperatur von 38,5 Grad rektal gemessen wird, bedeutet das, dass das Kind Fieber hat. Aber es ist wichtig zu beachten, dass nicht nur bestimmte Temperaturgrenzen, sondern auch Veränderungen im Verhalten des Kindes wie extreme Apathie oder das Verweigern von Flüssigkeit ein Alarmsignal sind. Es ist eine gute Idee, dies von einem Arzt abklären zu lassen.

Bis wann sollte man ein Kind fiebern lassen?

Wenn das Fieber über 39 °C ansteigt, länger als drei Tage andauert, in Schüben auftritt oder das Kind wiederholt Fieber hat, sollte man einen Arzt konsultieren. Dabei ist nicht die Höhe des Fiebers entscheidend, sondern das Verhalten des Kindes. Wenn es um das Wohlbefinden und die Gesundheit unserer Kleinen geht, ist es wichtig, auf diese Anzeichen zu achten und professionellen Rat einzuholen.

Was tun wenn Baby 38 Fieber hat?

Probiere mal folgende Techniken aus, um dein Kind bei Krankheit zu unterstützen: Gib ihm regelmäßig Flüssigkeiten wie Muttermilch, Wasser oder Tee, etwa alle halbe Stunde. Biete ihm leichte Mahlzeiten an, die leicht zu verdauen sind. Das sollte ihm helfen, sich besser zu fühlen.

Welche fieberzäpfchen ab 1 Jahr?

Ibuprofen Pädia Zäpfchen sind geeignet für Babys ab 8 Monaten (mit einem Körpergewicht von 7,5 kg) und für Kinder ab 3 Jahren (mit einem Körpergewicht von 15 kg).

Wann ein Paracetamol Zäpfchen Baby geben?

Paracetamol kann bereits bei Neugeborenen verwendet werden und ist in kinderfreundlichen Formen wie Sirup, Zäpfchen oder als Direktgranulat für ältere Kinder erhältlich. Es gibt noch weitere rezeptfreie Schmerzmittel, die für Kinder geeignet sind, wie zum Beispiel Ibuprofen. Es ist jedoch wichtig, die richtige Dosierung zu beachten und vorher immer einen Arzt oder Apotheker zu konsultieren. Hey, wenn du Fragen hast, frag mich einfach!

Unsere Kosmetik Empfehlung: ANA Naturkosmetik

Meine 3 Must-Haves für Schwangere und alle Mamas

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert